Einsatzaufkommen 2024

Wir waren für Ihre Sicherheit tätig.

0

Brände

0

Brandmeldeanlagen und Heimrauchmelder

0

Verkehrsunfälle

0

Notfalltüröffnungen

0

Gefahrstoffe

0

sonst. Hilfeleistungen

0

wetterbedingte Einsätze

0

Ölbekämpfungen

0

Wachbesetzungen

Die Stadt Gütersloh spendet das ehehmalige Löschgruppenfahrzeug des Löschzuges Spexard dem "Blau-Gelben-Kreuz". Das Fahrzeug wurde beim Löschzug Spexard am 05.09.2022 außer Dienst gestellt und gleichwertig durch ein Löschgruppenfahrzeug 20 ersetzt. Das ehemalige Fahrzeug sollte ürsprünglich als Ersatzfahrzeug für die Feuerwehr Gütersloh genutzt werden. In der Ukraine wird es jedoch dringender benötigt.

Wir hoffen dass das Fahrzeug dort noch lange wertvolle Hilfe leisten kann und wünschen den ukrainischen Kameraden alles Gute. "Passt auf euch auf!" 

Das LF 16/12 (rechts) bei der Außerdienststellung am 05.09.2022

Weiterführende informationen:

Pressetext der Stadt Gütersloh

Fahrzeugvorstellung LF 16/12

 

Wir sind für Sie im Einsatz!

Marius

36 Jahre alt, Elektrotechnikermeister, seit 2001 in der Feuerwehr.

Warum ich in der Feuerwehr bin:

Um anderen zu helfen und wegen der guten Kameradschaft. Dazu noch meine neu gewonnenen Freunde hier und auch natürlich die spannenden und spektakulären Ereignisse, die man erlebt.

Niklas

27 Jahre, Abteilungsleiter Eisenbahnverkehrsunternehmen, seit 2014 in der Feuerwehr

Warum ich in der Feuerwehr bin:

Ich bin in der Feuerwehr, um anderen Menschen zu helfen, an meine eigenen Grenzen zu gehen und ein gutes und nachhaltiges Ehrenamt zu leben. Feuerwehr ist nicht nur Feuer löschen sondern unter anderem auch Organisation, Kameradschaft, Fürsorge und ständiges Lernen.

Susann

43 Jahre, Klinische Linguistin, seit 2009 in der Feuerwehr.

Warum ich in der Feuerwehr bin:

Weil ich mich gerne sozial engagiere, um anderen Menschen in verschiedensten Notlagen helfen zu können und dabei Teil einer Gemeinschaft, eines Zusammenhalts bin.