Am 17.04.2019 wurde der Löschzug Spexard gegen 15:19 Uhr zu einer "Hilfeleistung Öl" gerufen. Ein Müllfahrzeug hatte einen Defekt an einer Hydraulikleitung und verlor über eine Strecke von ca. 500m Hydrauliköl. 

Der Fahrer bemerkte den Schaden schließlich in einem Wendehammer in der Straße "Im Dauenkamp". Neben der Feuerwehr informierte er seinen Betrieb, der umgehend einen Werkstattwagen zur Einsatzstelle entsandte. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden mit Ölbindemittel abgestreut. Fahrzeugmechaniker konnten unterdessen die Leckage schließen. Seitens der Feuerwehr wurde im Anschluss die Leckagestelle mit einer Plane unterspannt, so das nachtropfendes Hydrauliköl sofort aufgefangen wurde. Der LKW konnte dadurch ohne Gefahr einer weiteren Ölspur eigenständig eine Werkstatt aufsuchen.

Das Bindemittel wurde später durch eine Kehrmaschine aufgenommen. Die Fläche im Wendehammer, welche einer größeren Menge des Hydrauliköls ausgesetzt war, wurde später durch die untere Wasserbehörde des Kreises Gütersloh begutachtet. 

Im Einsatz waren der Rüstwagen (Gütersloh 7 RW)  und das Löschgruppenfahrzeug 16/12 (Gütersloh 7 LF20 -2) des Löschzuges Spexard mit insgesamt 12 Mann (SB) Besatzung.

  • 17042019_01
  • 17042019_02
  • 17042019_03
  • 17042019_04