Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Feuerwehr Gütersloh am 29.12.2013 auf den Rastplatz Obergassel der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover gerufen. Von der Berufsfeuerwehr rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug aus, der Löschzug Spexard wurde über Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort „Brandeinsatz klein – Fahrzeug 1“ zum 186. Mal in diesem Jahr alarmiert.

Ein Skoda Kombi aus dem Kreis Soest war in Brand geraten. Der Fahrzeugführer konnte den PKW noch auf den Rastplatz steuern, bevor das Fahrzeug komplett in Brand geriet. Alle drei Insassen konnten das Auto rechtzeitig verlassen.

Vom erst ausrückenden Tanklöschfahrzeug 16/25 (TLF 16/25) des Löschzuges Spexard rüstete sich ein Trupp während der längeren Anfahrt mit Atemschutz aus. Bei Eintreffen hatten die Flammen bereits den kompletten Motorraum erfasst und sich auf den Innenraum ausgebreitet. Neben der Schnellangriffsvorrichtung des Tanklöschfahrzeuges wurde ein zweites C-Rohr vom Angriffstrupp vorgenommen.

Die Wasserversorgung wurde mittels der Tankinhalte des TLF 16/25 und des TLF 24/50 (insgesamt 7.300 l) sichergestellt. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. An dem Fahrzeug entstand dennoch Totalschaden. Nach den Löscharbeiten wurden noch auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und ein Abschleppunternehmen bei der Bergung und den Aufräumarbeiten unterstützt.

Nach ca. 1 ½ Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Der Rastplatz wurde während der Löscharbeiten durch die Autobahnpolizei gesperrt, Behinderungen auf der Bundesautobahn gab es keine.

  • 291213_01
  • 291213_02
  • 291213_03

Statistik

Heute 56

Gestern 118

Woche 56

Monat 688

Insgesamt 512263

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online