Der einzige Feuerwehr Oldtimer der Stadt Gütersloh wurde am 29. März 1992 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Fahrzeug vom Typ Magirus DL 25+2 aus dem Jahre 1952 wurde mit sehr viel Engagement, in liebevoller Kleinarbeit restauriert. Ein Jahr lang waren einige Kameraden ein- oder mehrmals wöchentlich im Gerätehaus in Sachen Oldtimer tätig.

Dabei wurde die über 50 Jahre alte Drehleiter komplett in den Originalzustand versetzt.

Regelmäßig besuchen wir mit dem Fahrzeug Oldtimerausstellungen sowie Festlichkeiten und nehmen an Umzügen und Feuerwehrveranstaltungen teil.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hersteller:  Klöckner Humbold Deutz AG / Ulm
Fahrgestell: Typ S 3500
Gesamtgewicht:  7800kg (jetzt, nach Ablastung: 7490kg)
Motor:  Typ F4L514 4 Zylinder-Reihenmotor, Luftgekühlt-Diesel
Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
Hubraum: 5322ccm
Leistung: 85PS
Aufbau: Typ Magirus DL25+2
  Staffelbesatzung (1:5 Mann)
  Mechanischer Antrieb über Fahrmotor
Leiterlänge: 25m, Abstützung über Spindeln
Maße: Länge: 7650mm Breite: 2180mm Höhe: 2780mm
Geschichte: 4.10.1952 - 8.10.1968 ==> FF Gütersloh
  8.10.1968 - Oktober 1986 ==> WF Miele
  seit Oktober 1986 ==> Oldtimer der Stadt Gütersloh
  Sommer 1991 - Frühjahr 1992 ==> Restaurierung durch Kameraden des Löschzuges Spexard

  • dl_1
  • dl_12
  • dl_14

  • dl_16
  • dl_17
  • dl_3

  • dl_6
  • dl_7
  • dl_8

 

  • dl_ottojuergen




Um den Erhalt der Drehleiter haben sich die Kameraden Otto Grochtmann & Jürgen Tiesbohnenkamp in der Vergangenheit besonders verdient gemacht. Neben der maßgeblichen Beteiligung an der Pflege und Erhaltung der Drehleiter, konnte diese nach einem schwerwiegenden Getriebeschaden nur durch deren unermüdlichen Einsatz wieder fahrbar gemacht werden.